Die Geschichte unserer Gemeinde reicht fast bis zum Ende des Ersten Weltkriegs zurück.

1920

Gründung als Station der Gemeinde Stuttgart-Forststraße.
Zunächst wurden nur Handzettel in der Stadt verteilt. Später fanden bei Geschwistern zu Hause Bibelstunden statt, die von Freunden und anderen hilfesuchenden Menschen besucht wurden. Die Pastoren der Muttergemeinde in Stuttgart betreuten die Stationsgemeinde mit Predigten, Besuchen, Evangelisationen und bei anderen Veranstaltungen.

ab 1950

40 Diakonissen und Lehrschwestern vom Mutterhaus Bethel nahmen eine Schwesternarbeit im Kreiskrankenhaus Böblingen auf.
Kontakte mit amerikanischen Baptisten in der Panzerkaserne Böblingen entstanden und wurden intensiviert.
Neue Veranstaltungen wurden ins Leben gerufen: Gottesdienste, Bibelstunden, Jugendstunden und die Sonntagschule für Kinder.

Als die Räumlichkeiten zu eng wurden, schaffte Gott neuen Raum:

  • die Gottesdienste am Sonntag vormittag konnten in den Räumen der Süddeutschen Gemeinschaft (EC) stattfinden,
  • größere Veranstaltungen fanden beim CVJM, bei den Methodisten in Sindelfingen, bei den Bethelschwestern und bei den Amerikanern in Böblingen statt

Inzwischen gab es auch musikalische Unterstützung durch Gitarrenspieler und verschiedene Chöre.

1958

Offizieller Beginn als Gemeinde Sindelfingen/Böblingen im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland.

1959

Im Frühjahr war Baubeginn eines eigenen Kirchengebäudes.

1960

Im Mai wurde Richtfest gefeiert. Alte Kapelle
30. Oktober: Die erste Friedenskapelle wurde eingeweiht.
Die Kirche wurde ein offenes Haus für viele Aktivitäten wie Evangelisationen, missionarische Veranstaltungen und Gemeindefeste, etc.
Die amerikanischen Baptisten hatten hier jahrelang ein Gastrecht.

1970

Ein Haus mit Gruppenräumen wurde zusätzlich erworben.

1982

Das Pastorenhaus in der Arthur-Gruber-Straße wurde gekauft.

1985

Die alte Glasbläserei in der Maybach-Straße in Böblingen wurde gekauft und zum Haus für Gemeindeveranstaltungen umgebaut.

1991

Die Zweiggemeinde in Böblingen wurde unabhängig.
Die alte Friedenskapelle in der Altinger Straße wurde abgerissen.

1993

28. August: Das neue Gemeindezentrum wurde eingeweiht.

Modell der neuen Kapelle

 

1998

Mit einem Festgottesdienst wurde das 40-jährige Jubiläum als eigenständige Gemeinde Sindelfingen begangen.

Flexheader3

Unsere Geschichte
JSN Fidem template designed by JoomlaShine.com