Taufgottesdienst am Ostersonntag

Im Ostergottesdienst am 1. April 2018 wurden durch unseren Pastor Steffen Kahl zwei Menschen die Jesus nachfolgen wollen getauft. Es war für die ganze Gemeinde und für die zahlreich erschienenen Verwandten und Freunde eine große Freude mitzuerleben, wie beide von Gottes persönlichen Weg mit ihnen erzählt haben. Auch den Taufbegleitern spürte man die große Freude ab über zwei weitere Menschen, die das Evangelium von Jesus Christus auf unterschiedliche Weise gehört und dann jeweils persönlich angenommen haben.

Die Predigt „Was wäre, wenn…“ über die Wirklichkeit der Auferstehung und ihre konkreten Auswirkungen auf unser Leben führten folgerichtig zu einem Aufruf zum Glauben und zur Nachfolge aus dem Taufbecken. Man hätte eine Stecknadel fallen hören können während des Gebetes, das die Möglichkeit eröffnete, sich nun auch Jesus anzuvertrauen, zu ihm zurückzukehren oder die eigene Taufentscheidung zu treffen. Unsere Gemeindeleiterin RB begrüßte im Anschluss einen der Täuflinge als neues Gemeindeglied, als Freund der Gemeinde bleibt der andere mit uns freundschaftlich verbunden. Im Anschluss an den Gottesdienst haben die beiden Getauften mit Familie und Freunden jeweils zusammen beim Mittagessen diesen bedeutsamen Tag in ihrem Leben gefeiert. Herzlichen Dank allen, die den festlichen Gottesdienst mitgestaltet haben! (sk)